Schuljahr 2020/20201

Erntedank- wir sagen danke

Dankbarkeit stand auch im diesjährigen etwas veränderten Erntedankimpuls im Mittelpunkt. Alle Klassenstufen trafen sich am Mittwoch, 7.10. nacheinander im Georg-Lettner-Saal, um für die reiche Ernte zu danken. Mit Gebeten, Gedichten und Texten feierte so jede Klassenstufe ihren eigenen kleinen Erntedankimpuls in der Herbstzeit.

Schule und Schulkindbetreuung hat Verstärkung

Mit neuen Gesichtern startet die Schulkindbetreuung voller Freude. Die stetig wachsende Zahl der Kinder beim Mittagessen oder in der Betreuung hat die Verstärkung unentbehrlich werden lassen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und begrüßen Sie sowie unsere neue, sehr erfahrende Lehrkraft Claudia Schleifer ganz herzlich an unserer Schule im sonnigen Brigachtal.

Endlich ein Schulkind! 50 Erstklässler starten ins Brigachtal Schulleben

Mit einem Kribbeln im Bauch, einer vollen Schultüte, bunten Schulranzen und gespitzten Stiften saßen die neuen Erstklässler erwartungsvoll in den ersten Reihen.Coronabedingt im kleineren Rahmen, dafür aber umso stimmungsvoller wurden die Jüngsten aufgenommen in die Gemeinschaft der Brigachtäler Grundschüler.

Die Zweitklässler eröffneten die Feier mit einem fröhlichen Gedicht sowie einem Rap und berichteten dass „der beginnende Ernst des Lebens“ eigentlich viel Spaß macht.

Sehr herzlich wurden die Kinder von Rektorin Ulrike Lehmann begrüßt. Mit dem Versprechen die größte Bereicherung des ersten Schuljahres „Lesen lernen“ zu erleben, stimmte sie Kinder und Eltern ein. Wohlwissend wie wertvoll eine liebevolle und geduldige Begleitung durch die Eltern ist.

Bürgermeister Michael Schmitt hieß die neuen Schulkinder ebenfalls willkommen. Die Gemeinde als Träger unterstützt die Schule sowohl durch die geeigneten Räumlichkeiten, eine gut aufgestellte Schulkindbetreuung sowie die nun anstehende Digitalisierung.

Mit ganz besonders liebevollen und persönlichen Wünschen nahmen die beide Klassenlehrerinnen Frau Salzwedel (1a) und Frau Jentzsch (1b) ihre neuen Schützlinge entgegen und starteten anschließend ihre erste Schulstunde.

Währenddessen begrüßte die Elternbeiratsvorsitzende Stefanie Bauer alle Gäste sowie die beiden neuen Elternbeiräte. Elternbeirat bedeutet für sie ein Bindeglied zu sein. Die Erfahrung, dass die Zusammenarbeit mit der Schule auf einem vertrauensvollen und guten Miteinander basiert, schätzt sie sehr. Sie motiviert die Eltern mit Goethes Worten den Kindern „Wurzeln und Flügeln“ zu geben. Ein weiterer wichtiger Baustein des Schullebens ist der Förderverein. Tabea Seeborg sprach als Mitglied des Fördervereins ebenfalls schöne Willkommensworte.  Der Förderverein engagiert sich stets für die Kinder, so bekommen die neuen ersten Klassen jeweils ein Startguthaben von 300 € für die Klassenkasse, nachdem die Bewirtung coronabedingt nicht stattfinden konnte. Finanziert vom Förderverein gibt es auch immer wieder neues Lesematerial für die Bücherei, Spielgeräte oder Autorenlesungen. Natürlich lebt dieser wertvolle Verein von der Mitgliedschaft und dem Engagement der Eltern.

Rundum war die Einschulungsfeier ein gelungenes Fest, voller Neugierde, Kinderlachen und jeder Menge Vorfreude auf die Schulzeit.

Schuljahr 2019/2020

Das Kollegium der Grundschule Brigachtal bedankt sich für das Vertrauen im vergangenen Schuljahr und wünscht allen Schülerinnen und Schülern schöne und erholsame Sommerferien!

Wir sagen tschüss und Dankeschön…

Trotz der widrigen Umstände ließ es sich die Schulgemeinschaft nicht nehmen, sich mit viel Abstand und doch gemeinsam bei den Viertklässlern sowie bei Frau Heil und Frau Rösch zu verabschieden und zu bedanken.

Frau Heil wird zum neuen Schuljahr an einer anderen Schule tätig sein und auch Frau Rösch wird durch eine berufliche Veränderung mit weniger Stunden an unserer Schule als Pädagogische Assistentin wirken. Dennoch bleibt sie unserer Schule erhalten, worüber wir uns sehr freuen!

Zunächst sprangen die Viertklässler symbolisch aus der Schule hinein in einen neuen Lebensabschnitt. Dass die Viertklässler, Frau Rösch und Frau Heil an unserer Schule Spuren hinterlassen werden, machte nicht nur ein großes Plakat deutlich, sondern auch das Spuren-Lied, das in gesprochener Form von einzelnen Schülern dargeboten wurde.

Die besten Wünsche wurden für alle vorgetragen und mit einem Luftballon in den Himmel geschickt.

Wir bedanken uns bei Frau Heil und Frau Rösch ganz herzlich für ihren Einsatz an unserer Schule und wünschen ihnen und den Viertklässlern viel Erfolg und einen guten Start an der neuen Wirkungsstätte!

Eine heldenhafte Verabschiedung unserer Viertklässler

Unter dem Motto „Superhelden“ konnte für unsere Viertklässler am Montag, 27.Juli 2020 eine feierliche Verabschiedung mit Zeugnisübergabe in der Sporthalle der Schule stattfinden.

Flott begrüßten die Viertklässler das Publikum mit einem „Superhelden Rap“ gefolgt von einem selbst gereimten Gedicht über die vergangene Zeit. Hier wurde schon zu Beginn klar- alle Schüler haben ihre Superhelden-Ausbildung mit Bravur bestanden!

Dies konnte auch Frau Lehmann bestätigen. Sie bedankte sich nicht nur bei den Viertklässlern für ihre Energie und Fröhlichkeit, auch ließ sie die vier Grundschuljahr Revue passieren- angefangen von der Einschulung über die coronabedingten Schulschließung bis hin zur Abschlussfeier. Frau Lehmann bedankte sich anschließend bei den Eltern, die die Schüler tatkräftig unterstützt haben, sowie bei allen Personen die an der Schule tätig sind, insbesondere bei den beiden Klassenlehrerinnen Frau Storz und Frau Dannell.

Auch die Klassenlehrerinnen zeigten sich stolz auf „ihre“ Viertklässler. Sie lobten vor allem das Miteinander und blickten auf die schöne gemeinsame Zeit zurück, in der sich die Schüler sehr entwickelt und genauso viel gelernt haben.

Im folgenden Programmpunkt zeigten die Grundschulabsolventen ihr Takt- und Rhythmusgefühl im Cupsong.

Auch die Elternbeiräte bedankten sich bei allen Kindern, bei den Klassenlehrerinnen und auch bei Frau Lehmann.

Mächtig stolz waren die Schülerinnen und Schüler, als sie in diesem feierlichen Rahmen ihre Abschlusszeugnisse durch die jeweilige Klassenlehrerin überreicht bekamen.

Zum Schluss überreichen die Kinder ihren Eltern und den Lehrern einen DANKE Stein als Erinnerung an diese schöne Feier.

Nach diesen gelungenen Abschlussfeiern waren sich alle Beteiligten sicher- die Viertklässler haben wirkliche Superhelden-Talente entwickelt und sind nun bereit für die weiterführenden Schulen.

Bürgermeister stellt sich Fragen von 3. Klässlern

„Wie kommen Sie zur Arbeit? Haben Sie ein Dienstfahrzeug?“ „Woher bekommt die Gemeinde ihr Geld?“ und „Macht Ihnen Ihre Arbeit Spaß? Welche Aufgaben haben Sie?“ Das waren nur einige der vielen Fragen, die die Drittklässler der Grundschule Brigachtal an Bürgermeister Michael Schmitt stellten, der am Freitag, den 17.Juli 2020 zu Besuch in der Schule war.

Zu Beginn seines Besuches zeigte der Bürgermeister den Kindern, die sich im Georg-Lettner-Saal versammelt hatten, einen Film über die Gemeinde Brigachtal, dann beantwortete er die vielen Fragen der Kinder. So erzählte er, dass er mit dem eigenen Auto zur Arbeit kommt, die Gemeinde aber auch einen Dienstwagen besitzt, den er aber nicht alleine benutzt. Die Kinder erfuhren, dass seine Arbeit Herrn Schmitt großen Spaß macht, weil sie sehr abwechslungsreich ist und er viele verschiedene Aufgaben hat. Außerdem kann er bei seiner Arbeit viele Dinge gestalten.

Die Kinder erfuhren, dass die Gemeinde das Geld vom Finanzamt, also den Steuern der Menschen im Brigachtal bekommt. Einige Steuern bezahlen die Bürger auch direkt an die Gemeinde z.B. Grundsteuer und Hundesteuer. Für die vielen Dienste, die die Gemeinde den Bürgern anbietet müssen auch Gebühren bezahlt werden wie z.B. Kindergartengebühren, Wassergebühren oder für einen Personalausweis oder Reisepass.

Auch eher Privates interessierte die Kinder, so wollten sie beispielsweise wissen, ob Herr Schmitt ein guter Schüler gewesen sei. Das bejahte Herr Schmitt, der in Mathe immer gut war. Bis heute muss er in seinem Beruf viel rechnen, weshalb Mathe für ihn immer sehr wichtig war.

Überrascht waren die Kinder, wie viele Aufgaben die Gemeinde hat. Herr Bürgermeister Schmitt machte das am Beispiel eines Tagesablaufes deutlich. Wenn wir aufstehen, brauchen wir im Bad Wasser (Wasserversorgung). Dass der Schulweg sicher ist, dafür sorgt der Bauhof, in dem er die Straßen und Wege das ganze Jahr in Schuss hält und im Winter streut. Die Gemeinde hält die Kindertagesstätten und die Schulgebäude in Ordnung und richtet die Buslinie ein. Auch die Freiwillige Feuerwehr sorgt im Notfall für unsere Sicherheit und ist eine Aufgabe der Gemeinde. Auch für die Sportstätten ist die Gemeinde zuständig und unterstützt die Vereine. Es stellte sich heraus, dass fast alle Kinder in Vereinen aktiv sind. Sehr interessiert lauschten die Kinder den Ausführungen von Herrn Schmitt.

Zum Schluss verteilte Herr Schmitt an alle Kinder ein Heft, in dem sie nochmals die vielfältigen Aufgaben einer Gemeinde nachlesen können. Im Gegenzug bekam Herr Schmitt von den Klassensprechern Iva und Daniel ein kleines Präsent überreicht und wurde von beiden mit netten Dankesworten verabschiedet.

„Das war die beste Sachkunde Stunde überhaupt!“, freuten sich die Kinder als sie in die Pause eilten.

 

Schmutzige Dunnschtig an der Grundschule

 

„Z‘ Klänge sind die Narre los, Narri und Hoorig…“

 

Solche und noch viele weitere Klänge waren am Schmutzige Dunnschtig im ganzen Schulhaus der Grundschule Brigachtal zu hören.

Zunächst versammelten sich im Georg-Lettner- Saal alle Piraten, Prinzessinnen und Indiander um gemeinsam zu feiern und zu tanzen.

 

Zurück in den Klassenzimmern warteten alle Kinder gespannt auf die Narren und den Musikverein, die alle Schülerinnen und Schüler mit einem großen Umzug durch das Schulhaus befreiten.

Auf dem Pausenhof zeigen die Kinder ihren Fasnetstanz und gaben närrische Sprüche und Lieder zum Besten.

Natürlich durften die Grundschüler auch den Narreneid nachsprechen, mit dem der Narrenvater die Kinder in die Fasnetszeit entließ.

 

Nach diesem närrischen Programm ging es gemeinsam an den Rathausplatz, wo der sehr klein ausgefallene Narrenbaum gestellt wurde.

Hoorig Miau

 

...hieß es als kleine Vorübung für die Fasnet. Die Brigachtäler Narrenzunft stellte ihre Häser den Grundschülern vor, sodass am Schmutzigen Dunnschtig auch alle Kinder mit Spaß und Freude dabei sein können.

Besonders beeindruckend war, wie schwer der Helm des Strohmanns ist und wie wenig man durch das Stroh sieht. Die zweite Traditionsfigur ist der Strohansel. Er ist der nette, freundliche Wicht, der für unsere Schüler schon etwas Süßes parat hatte. 

All die Fasnetfiguren wurden den Erstklässlern gezeigt und erklärt- und als Höhepunkt durften alle Kinder selbst ein Häs probieren und einen Blick durch die Hanselschemel wagen.

So steigt die Vorfreude auf die närrische Zeit an der Grundschule Brigachtal.

Nikolaus besucht die Grundschule

 

Gespannte Kinderaugen gab es beim Adventssingen am Nikolaustag, als plötzlich das Glöckchen des Nikolaus nach dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ zu hören war. Mit seinem goldenen Buch und vielen Geschenken im Gepäck erfreute er unsere Grundschüler.

 

Begrüßt wurde er selbstverständlich mit einem Gedicht, das von unseren Zweitklässlern vorgetragen wurde. Der Nikolaus sprach über sehr viel Gutes und dem einen oder anderen Anliegen, das er sich von den Kindern noch wünschte.

 

Gemeinsam wurde gesungen und jede Klasse bekam noch eine große Kiste gefüllt mit leckeren Überraschungen.

 

Weihnachtsstimmung zieht in die Klassenzimmer ein

 

Pünktlich zum ersten Advent zog auch die weihnachtliche Stimmung bei allen Schülerinnen und Schüler der Grundschule Brigachtal beim alljährlichen Adventsbasteln ein.

Gemeinsam mit Eltern, die für die Grundschüler kreative Bastelstationen anboten, bastelten, klebten, malten und backten alle Kinder mit viel Freude und leuchtenden Augen.

 

Die ganze Schule glich einer weihnachtlichen Werkstatt, deren Ergebnisse nun in allen Klassenzimmern zu bestaunen sind.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer!

Erntedanktisch erfreut die Grundschüler

Dankbar sein für die reiche Ernte- daran erinnerte unser Erntedanktisch am Montag nach dem Erntedankfest nicht nur durch das Obst und Gemüse, sondern auch durch den „Danke“-Schriftzug in vielen verschiedenen Sprachen. Bereichert wurde der bunte Erntedanktisch durch das mitgebrachte Obst und Gemüse der Kinder. Natürlich durfte der Tisch nicht nur angeschaut werden, in beiden Pausen durften die Kinder das leckere Obst und Gemüse auch genießen.

Grundschule Brigachtal

 

Schulstraße 3

78086 Brigachtal

 

 

  Tel: 07721/ 21820

 Fax: 07721/ 908384

 

info@schule-brigachtal.de